Allnet Flat Vergleich

4.63/5 (8 Bewertungen)

Allnet Flat Vergleich

Finden Sie Ihren neuen Handytarif mit unserem Vergleich


Allnet Flat mit Handy

Attraktive Handybundles mit brandaktuellem Smartphone

Sie sind auf der Suche nach einen Allnet Flat Tarif mit einem passenden Handy oder Smartphone? Dann profitieren Sie bei vielen Anbietern von subventionierten Endgeräten und günstigeren Preisen im Vergleich zum Einzelkauf. Unser Smartphone Bundle Tarifrechner hilft Ihnen dabei, das passenden Angebot auszuwählen.

» Entdecken Sie Ihr Smartphone Bundle


Finden Sie bequem Ihre neuen Allnet Flat in unserem Vergleich! Wir listen zahlreiche attraktive Handy Flatrates in allen deutschen Netzen, mit und ohne Vertragslaufzeit, mit LTE Internet Flat und SMS Flat – garantiert nur die besten Allnet Flat Tarife, denn dubiose Anbieter und versteckte Kosten haben bei uns keine Chance.

Unser Allnet Flat Vergleich hilft Ihnen bei der Suche nach Ihrem neuen Handytarif

Sie möchten endlich endlos telefonieren, im mobilen Internet surfen und unbesorgt viele SMS versenden ohne die Handyrechnung am Ende des Monats zu fürchten? Dann sind Sie mit einem Allnet Flat Handytarif zum günstigen Pauschalpreis ideal beraten. Diese Angebote enthalten bereits alle Verbindungen in das deutsche Festnetz und die nationalen Mobilfunknetze. Im unserem Allnet Flat Vergleich oben finden Sie nahezu alle relevanten Handy Flatrate Tarife in Deutschland – garantiert ohne Angebote mit Kleingedrucktem oder Fallstricken. In unserem Allnet Flat Vergleich haben nur seriöse Anbieter eine Chance.

Bitte geben Sie eine Bewertung ab

Um Ihnen einen Einblick in die Welt der Allnet Flatrates zu geben, haben wir nachfolgend eine Zusammenfassung mit den wichtigsten Fragen vorbereitet. Dort finden Sie alle Informationen, die Sie bei der Auswahl Ihrer neuen Handy Flatrate benötigen.

Was ist eine Allnet Flatrate?

Allnet Flat VergleichBei einer Allnet Flat oder auch Handy Flatrate handelt es sich um einen Mobilfunktarif, der alle Gespräche innerhalb Deutschlands bereits beinhaltet. Häufig ist zudem auch eine Internet Flat sowie eine SMS Flat mit dabei – dann sprechen wir von einer sogenannten „Full Flat„. Sie können endlos diese sogenannten Standardgespräche in das deutsche Festnetz und die deutschen Handynetze führen ohne im Abrechnungsmonat auch nur einen Cent mehr bezahlen zu müssen. Abgerechnet wird über eine monatliche pauschale Grundgebühr, welche diese Leistungen bereits abdeckt. Ausgenommen davon sind allerdings Verbindungen zu Sonderrufnummern (beispielsweise 01805 oder 0900) und auch Gespräche ins Ausland. Dafür werden reguläre Verbindungsentgelte erhoben.

Ab wann lohnt sich eine Handy Flat?

Ab wann lohnt sich eine Handy Flat?Das kommt ganz auf Ihr persönliches Nutzungsverhalten an: Wenn Sie zu den echten Vieltelefonierern zählen oder Ihr Smartphone beispielsweise auch beruflich nutzen, dann ist eine Allnet Flat durchaus ein sehr attraktives Angebot. Vielleicht möchten Sie aber auch einfach nicht mehr Monat für Monat darauf achten, dass Sie im Rahmen Ihrer festgelegten Inklusiv-Einheiten bleiben. Auch dann bringt Ihnen eine Allnet Flat viel Flexibilität und eine unbeschwertere Handynutzung. Nicht lohnenswert ist eine Allnet Flat für Nutzer, die nur sehr wenig telefonieren. In diesem Fall sind Pakete mit Inklusiv-Minuten deutlich besser geeignet und vor allem günstiger.

Unsere Empfehlung lautet: Vergleicht man die Konditionen eines Prepaid Vertrags (meist 9 Cent pro Minuten) mit denen einer Allnet Flat, dann lohnt sich – abhängig von der Grundgebühr des Tarifs – bereits ab ab rund 100 Minuten pro Monat (bei 9,95 Euro Grundgebühr). Bei den etwas teureren Allnet Flatrates um 20 Euro Grundgebühr empfehlen wir die Buchung ab einem Verbrauch von 200 Minuten pro Monat. Die Premium-Varianten ab 30 Euro lohnen erst ab rund 300 verbrauchten Minuten monatlich – oder aber, wenn Sie auf bestimmte Features wie LTE, MultiSIM oder Auslandsoptionen nicht verzichten möchten.

Werfen Sie auch einen Blick auf unseren Test „Lohnt sich eine Allnet Flat“ – dort können Sie bequem Ihren monatlichen Verbrauch eingeben und wir sagen Ihnen, ob Sie mit einer Allnet Flatrate gut beraten sind, oder ob ein anderer Handytarif wie ein Prepaid Angebot oder ein Tarif mit Inklusiveinheiten besser für Sie geeignet ist.

Welches Handynetz ist am besten geeignet?

HandynetzeVielleicht haben Sie bereits die verschiedenen jährlich erscheinenden Testberichte in Fachzeitschriften gesehen. Dort werden die – derzeit noch vier – nationalen Handynetze von Telekom (D1), Vodafone (D2), o2 und E-Plus genauer unter die Lupe genommen und in Bereichen wie Gesprächsqualität, Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit, Geschwindigkeit des mobilen Internets und vielen weiteren Faktoren auf den Prüfstand gestellt. Das Ergebnis wird meist Anfang bis Mitte des Jahres veröffentlicht.

In den vergangenen Jahren hat sich klar herausgestellt, dass die Deutsche Telekom mit ihrem D1-Netz die mit Abstand beste Netzqualität in Deutschland bietet. Besonders gut schneidet das D1-Netz bei der Gesprächsqualität, der Verfügbarkeit in der Stadt und auf dem Land sowie der schnellen LTE-Geschwindigkeit des mobilen Internets ab. Eine Allnet Flat im D1-Netz ist somit also ideal geeignet für alle Nutzer, die viel unterwegs sind und Wert auf einen uneingeschränkten Netzempfang in nahezu der gesamten Bundesrepublik legen – das schnelle mobile Internet mit LTE bis 150 MBit/s ist dabei natürlich ebenfalls sehr positiv zu erwähnen.

Die günstigeren Tarife in den anderen Netze liegen zum Teil deutlich hinter der Deutschen Telekom, was größtenteile mit dem langsameren Netzausbau und den damit einhergehenden Problemen mit dem mobilen Internet zusammenhängt. Bei Vodafone und E-Plus treten starke Schwankungen bei der mobilen Bandbreite häufiger auf. Vodafone liegt diesbezüglich nur knapp hinter dem D1-Netz, schwächelt dafür allerdings bei der Gesprächsqualität. In diesem Punkt kann sich E-Plus jedoch auf dem starken zweiten Platz positionieren.

Festhalten können wir somit die folgenden Punkte:

  • Eine Handy Flat im D1-Netz ist vor allem für Premium-Kunden mit hohen Ansprüchen geeignet ist.
  • Im D2-Netz von Vodafone gibt es eine sehr überschaubare Anzahl an Anbietern und Tarifen. Diese Netzinfrastruktur überzeugt durch schnelles Internet mit LTE, offenbart aber Schwächen bei Zuverlässigkeit und Gesprächsqualität. Damit ist es gut geeignet für internetaffine Nutzer.
  • Allnet Flatrates im Netz von o2 und E-Plus sind häufig wesentlich günstiger zu haben und damit die Empfehlung für preisorientierte Verbraucher.

Mehr Informationen und die aktuellen Netztests finden Sie beispielsweise bei der connect Netztest oder bei CHIP Netztest.

Übrigens: Wenn Sie genau wissen, welches Netz Sie möchten, dann können Sie in unserem Allnet Flat Vergleich einen entsprechenden Filter setzen und Sie bekommen nur die Ergebnisse in den von Ihnen gewählten Netzen angezeigt.

Ist ein Allnet Flatrate Tarif mit oder ohne Vertragslaufzeit besser?

Allnet Flat mit oder ohne VertragslaufzeitIn den vergangenen Jahren zeichnet sich ein recht deutlicher Trend ab: Immer mehr Anbieter haben Allnet Flat Tarife ohne Mindestvertragslaufzeit im Portfolio. Waren Handy Flatrate früher fast ausschließlich mit den üblichen 24 Monaten Laufzeit zu haben, so gibt es mittlerweile bei Anbietern wie smartmobil, FONIC, klarmobil und freenetmobile nahezu alle Allnet Flat Tarife auch mit flexibler Laufzeit. Auch wenn diese Allnet Flat Tarif durch ein Plus an Flexibilität punkten können, sind sie gar nicht mal so teuer, wie Sie vielleicht vermuten würden. Hier nun ein detaillierter Vergleich der Vor- und Nachteile von Handy Flatrates mit und ohne Vertragslaufzeit:

Handy Flat mit Vertragslaufzeit

Vorteile der Vertragslaufzeit

+ Allnet Flat Tarife enthalten häufig subventionierte Smartphones
+ häufig Rabatte bei Vertragsabschluss (beispielsweise 10% Nachlass oder Einmalzahlungen)
+ bei einigen Anbietern entfällt die Anschlussgebühr bei Bestellung einer Allnet Flat mit Laufzeit
+ günstigere Tarife im Vergleich zu flexiblen Angebote ohne Laufzeit
+ einige zusätzliche Features wie MultiSIM oder Auslandsoptionen gibt es nur mit Vertragslaufzeit (abhängig vom Anbieter)

Nachteile der Vertragslaufzeit

fehlende Flexibilität, da Sie sich für 24 Monate binden
Vertragslaufzeit bei Premium-Anbieter wie Telekom und Vodafone lohnt sich meist nur in Verbindung mit einem Smartphone
Kündigungsfrist (meist 3 Monate) muss eingehalten werden, sonst verlängert sich der Vertrag

Handy Flat ohne Vertragslaufzeit

Vorteile der flexiblen Handy Flats

+ mehr Flexibilität als bei Laufzeittarifen
+ Wechsel des Anbieters jederzeit möglich
+ ideal für Nutzer, die sich zukünftig länger im Ausland aufhalten, denn der Tarif jederzeit bequem gekündigt werden
+ gut geeignet für Kinder und Jugendliche gerade bei Prepaid Angeboten
+ angenehmere Zahlungsmodalitäten bei Postpaid Tarifen im Vergleich zu Prepaid (Aufladung über Guthaben-Karten an Tankstelle oder Kiosk)

Nachteile der flexiblen Handy Flats

durchschnittlich rund 4-5 Euro teurer pro Monat als Allnet Flat mit Laufzeit
häufig nur mit Anschlussgebühr erhältlich
nahezu keine attraktiven Handy Bundles ohne Vertragslaufzeit

Auch die Mindestvertragslaufzeit wird im Filter des Allnet Flat Vergleichs berücksichtigt. Entfernen Sie einfach den Haken bei „Tarife mit Laufzeit berücksichtigen“ und Sie bekommen nur die Tarife ohne Vertragslaufzeit angezeigt.

Benötige ich eine SMS Flatrate?

SMS FlatrateEin wichtiger Punkt bei der Auswahl eines Allnet Flatrate Handytarifs ist auch die Entscheidung, ob eine SMS Flatrate notwendig ist oder nicht. Während vor einiger Zeit die SMS Flat noch eine beliebte Tarifoption war, ist diese Leistung mittlerweile entweder in einem Tarif inkludiert oder nicht. Ein nachträgliches Hinzubuchen ist nur noch in wenigen Tarifen möglich – meist wird ein Upgrade der entsprechenden Allnet Flat notwendig. Unser Allnet Flat Vergleich zeigt Ihnen entsprechende Flatrate Tarife, die bereits eine SMS Flatrate enthalten – setzen Sie einfach einen Haken bei „SMS-Flat inklusive“.

Zunächst sollten Sie überlegen, wie viele Kurzmitteilungen Sie monatlich versenden. Wenn Sie fast ausschließlich Facebook, WhatsApp oder andere Messenger über das mobile Internet verwenden, können Sie auf eine SMS Flatrate verzichten und die gesparte Grundgebühr besser in mehr Datenvolumen investieren. Eine einzelne Kurzmitteilung wird dann allerdings nach den Preislisten der Anbieter berechnet – meist fallen Kosten in Höhe von 9, 15 oder 19 Cent pro SMS an, in wenigen Ausnahmefällen sogar bis zu 29 Cent.

Falls Sie jedoch regelmäßig Kurzmitteilungen versenden, dann kann sich eine SMS Flatrate für Sie durchaus lohnen. Schauen wir uns das einmal anhand eines konkreten Beispiels an:

Der Tarif freenetmobile freeFLAT enthält für 16,95 Euro pro Monat eine Allnet Flat und 250 MB Datenvolumen. Pro Kurzmitteilung werden 9 Cent berechnet. Bei Zubuchung einer SMS Flatrate erhöht sich die Grundgebühr auf 20,95 Euro. Teilen wir nun die Differenz von 4,00 Euro pro Monat durch die Kosten pro SMS – also 9 Cent – müssten Sie monatlich 45 SMS versenden, damit sich eine SMS Flatrate lohnt.

Die folgende Tabelle gibt Ihnen einen Überblick, ab wann sich eine SMS Flatrate für Sie lohnt. Zählen Sie einfach einmal nach, wie viele Kurzmitteilungen Sie monatlich versenden und vergleichen Sie den Wert mit denen in der Tabelle. Wenn die Differenz zwischen den beiden von Ihnen ausgewählten Tarifen (einer mit und einer ohne SMS Flat) also bei 5,00 Euro liegt und eine SMS bei Ihrem neuen Anbieter 15 Cent kostet, dann lohnt sich der Tarif mit SMS Flat erst ab 34 versendeten Kurzmitteilungen pro Monat.

Ab wie vielen monatlichen Kurzmitteilungen lohnt sich eine SMS Flatrate?
Differenz zwischen Tarif
mit und ohne SMS Flat
2,00 Euro 3,00 Euro 4,00 Euro 5,00 Euro 10,00 Euro
9 Cent pro SMS 23 SMS 34 SMS 45 SMS 56 SMS 112 SMS
15 Cent pro SMS 14 SMS 20 SMS 27 SMS 34 SMS 67 SMS
19 Cent pro SMS 11 SMS 16 SMS 22 SMS 27 SMS 53 SMS
29 Cent pro SMS 7 SMS 11 SMS 14 SMS 18 SMS 35 SMS

Welches Datenvolumen soll ich wählen?

Wieviel Datenvolumen bei der Internet Flat?Ein ebenfalls schwieriges Thema ist die Wahl des passenden Datenvolumens. Zahlreiche Internetseiten werden größer und verbrauchen mehr mobiles Datenvolumen. Auch Applikationen laufen im Hintergrund und verursachen ständig Traffic, der Ihre Internet Flatrate belastet. Dementsprechend ziehen auch die Mobilfunkanbieter mit und bieten Allnet Flat Tarife mit variablem Datenvolumen von 50 MB bis hin zu 20 GB. In dem Allnet Flat Vergleich von Allnet-Flatrate-24.de haben Sie die Möglichkeit, Ihre Bedürfnisse hinsichtlich des Datenvolumens in Filter zu berücksichtigen. Wählen Sie weiter oben einfach Ihr minimal benötigtes Volumen und wir zeigen Ihnen nur die Handy Flatrates, die eine entsprechende Internet Flat bzw. ein vergleichbares Datenvolumen enthalten. Beachten Sie aber, dass es bislang keinen Anbieter gibt, der eine vollwertige Internet Flat anbietet: Ab einem festgelegten Datenvolumen wird die Übertragung auf bis zu 16 kBit/s gedrosselt – bei den meisten Tarifen wird allerdings auf 32 kBit/s oder 64 kBit/s Surfgeschwindigkeit gedrosselt. Wirklich schnell ist das aber nicht mehr.

Die folgende Tabelle gibt Ihnen einen Überblick, welches Datenvolumen für Sie geeignet ist. Schauen Sie sich einfach die Beschreibungen der verschiedenen Tätigkeiten an und schätzen Sie Ihre Nutzung ein. Die oberste Zeile zeigt Ihnen, welches der gängigsten Datenvolumen am Besten zu Ihnen passt.

Wie viel Datenvolumen benötige ich bei einer Allnet Flat?
Datenvolumen 250 MB 500 MB 1 GB 2 GB 5 GB
Web gelegentliche Nutzung, kein Download von großen Datenmengen gelegentliche bis häufig Verwendung, ab und an Downloads von Fotos häufige Nutzung, auch größere Webseiten mit vielen Medien sehr häufige Nutzung – ggf. auch über Tethering oder MultiSIM sehr häufige Nutzung – ggf. ebenfalls über Tethering oder MultiSIM
Mail Empfang von reinen Textnachrichten, keine Fotos und Videos Empfang von reinen Textnachrichten, selten auch Downloads von Dokumenten oder Fotos Empfang von E-Mails gelegentlich auch Videos, Fotos oder größere Dokumente Empfang von E-Mails häufig auch mit Medieninhalten Empfang von Mails mit größeren Videos und Bildern
Videos kein bis sehr seltenes Videostreaming Videostreaming wird selten verwendet, keine Videotelefonie gelegentlich Videostreaming und Videotelefonie häufig Videostreaming und Videotelefonie sehr häufig Videostreaming und Videotelefonie
Social Media gelegentlicher Besuch im Social Web und Statusupdates gelegentlicher Besuch im Social Web und Statusupdates gelegentlicher Besuch im Social Web und Statusupdates, ab und an Posten von Fotos und Videos häufiger Besuch im Social Web und Statusupdates mit Bilder und Videos sehr häufiger Besuch im Social Web und Statusupdates mit Bilder und Videos

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Sehr interessanter Vergleich. Hat mir bei der Suche nach meinem neuen Tarif sehr geholfen. Vielen Dank und weiter so!

    5/5

    5/5

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.