Allnet Flat im E-Plus Netz

5/5 (1 Bewertungen)

Allnet Flat im E-Plus NetzDie Allnet Flat Tarife im Netz von E-Plus überzeugen durch besonders attraktive Preise bei einer soliden Leistung. Anbieter wie BASE, simyo oder simfinity bieten Handy Flat Tarife bereits für weniger als 20 Euro im Monat an. Bei TELE2 gibt es zudem Allnet Flatrates ohne Internet, die ideal nur alle diejenigen sind, die kein Smartphone verwenden. Werfen Sie gleich einen Blick auf unsere Allnet Flat Tarifübersicht und finden Sie Ihre neue Allnet Flat im E-Plus Netz.

Unsere Allnet Flatrate Empfehlung im Netz von E-Plus

simyo Handy Flat Empfehlungsimyo bietet mit der All-Net-Flat einen Full Flat Handytarif, der eine Allnet Flat, SMS Flat und Internet Flat mit 500 MB Daten enthält. Die ersten drei Monate gibt es bei diesem Tarif geschenkt – eine Ersparnis von rund 60,00 Euro. Die monatliche Grundgebühr für die simyo All-Net-Flat liegt bei 19,90 Euro.

Die Anschlussgebühr beträgt einmalig 19,90 Euro und auch simyo bietet 25,00 Euro Bonus bei Rufnummernmitnahme. Diesen Tarif gibt es für 5,00 Euro Aufpreis im Monat übrigens auch ohne Vertragslaufzeit.

Finden Sie Ihre neue Handy Flat im E-Plus Netz

Günstige Allnet Flat Tarife im Netz von E-Plus

Es ist noch gar nicht allzu lange her, da waren Allnet Flats und Handytarife im E-Plus Netz kaum gefragt, denn es hielten siche hartnäckige Vorurteile, die Netzabeckung sei schlecht, die Gesprächsqualität miserabel und das mobile Internet langsam. Das hat sich in den letzten Jahren geändert: Durch eine groß angelegte Netzausbauinitiative der E-Plus Gruppe wurde die Netzqualität entscheidend verbessert. Davon profitieren Kunden von Anbietern wie simyo, BASE, simfinity oder TELE2 – durch National Roaming im Zuge der Fusion von o2 und E-Plus aber auch die Kunden von o2-Marken. Doch zu diesem Thema mehr weiter unten.

Bitte geben Sie eine Bewertung ab

Festhalten können wir zunächst jedoch, dass die Allnet Flatrates im E-Plus Netz sich häufig durch sehr günstige Konditionen auszeichnen und dabei hinsichtlich der Leistung nicht unbedingt unterdimensioniert wird. Zahlreiche Handy Flats enthalten LTE, mehrere Gigabyte Datenvolumen oder zusätzliche Features.

Was genau ist das E-Plus Netz?

Allnet Flatrate im E-Plus NetzNeben den Netzen von Telekom (D1) und Vodafone (D2) gibt es in Deutschland noch zwei weitere Netzbetreiber. Zum einen die Teléfonica mit dem o2-Netz und die E-Plus Gruppe mit dem E-Plus Netz. Dabei ist die Infrastruktur deutschlandweit am jüngsten – sie wurde im Jahr 1992 gegründet und erhielt die Lizenz zum Betrieb des Mobilfunknetzes 1993. Seit 1996 ist das GSM-Netz von E-Plus aktiv. Seither wurde mehrfach in das Netz investiert, um eine gänzlich eigenständige Infrastruktur zu etablieren. Zu diesem Zweck betreibt E-Plus rund 20.000 GSM-Basisstationen und weitere 11.000 UMTS-Stationen (Stand: 2012). Seit 2010 wird auch verstärkt auf den Standard HSDPA ausgebaut, der Geschwindigkeiten von bis zu 7,2 MBit/s ermöglicht. Nach eigenen Angaben erreicht E-Plus mit diesem Surfspeed bereits 80 Prozent der Bevölkerung. Schließlich folgte die Einführung des LTE-Standards, der nach und nach in den größeren Ballungsgebieten erfolgte.

Im Juli 2013 wurde bekannt, dass die E-Plus Gruppe – bislang im Besitz der niederländischen KPN – durch die spanische Teléfonica übernommen wird. Der Kaufpreis beläuft sich auf 5 Milliarden Euro. Nach Genehmigung durch die Europäische Union im Juli 2014 wurde die Fusion am 1. Oktober 2014 abgeschlossen. Damit einher geht derzeit auch das sogenannten National Roaming, bei dem Kunden von E-Plus und o2 jeweils beide Netze verwenden können. Das gilt vorerst allerdings nur für das mobile Internet.

Wie gut ist eine Allnet Flat im E-Plus Netz?

Jedes Jahr testen verschiedene Fachmagazine die deutschen Handynetze. Auch wenn das E-Plus Netz in den vergangenen Jahren stets auf dem letzten Platz liegt, ist dennoch eine deutliche Verbesserung von Jahr zu Jahr festzustellen. Gerade hinsichtlich der Telefonie hat sich viel getan und in diese Disziplin liegt E-Plus sogar vor o2 und nur knapp hinter Vodafone. Beim mobilen Internet gibt es aber noch kleiner Schwächen.

Netzabdeckung E-Plus

Quelle: E-Plus

Telefonieren im E-Plus Netz

Im connect Netztest aus dem Jahr 2014/2015 E-Plus insgesamt 327 von maximal 500 Punkten. In der Gesamtnote entspricht das einem „befriedigend“. Die Rufaufbauzeiten sind schnell und die Gesprächsqualität recht gut, hinsichtlich der Erfolgsrate beim Verbindungsaufbau hat sich E-Plus im Vergleich zum Vorjahr aber gerade in Ballungsgebieten verschlechtert. Im Vergleich steht das E-Plus Netz somit vor dem Netz von o2, welches zum Teil mit langen Rufaufbauzeiten und hohen Abbruchraten enttäuschte.

Mobile Daten im E-Plus Netz

Beim mobilen Internet hängt E-Plus ein wenig hinterher. In Großstädten und Ballungsräumen wurde LTE Geschwindigkeit erreicht, aber in kleineren Städten lag die Übertragungsgeschwindigkeit häufig nur im einstelligen Bereich – also bei maximal 5-9 MBit/s. Im ländlichen Raum, auf Bundesstraßen und im Zug sieht es düster aus – dort fehlt es spürbar an Geschwindigkeit und zum Teil auch an Netzabdeckung.

Dabei darf natürlich nicht vergessern werden, dass Kunden von E-Plus auch jetzt schon vom National Roaming profitieren und in schlechter ausgebauten Tarifen automatisch auf das o2-Netz wechseln können. Damit dürfte insbesondere in Großstädten, aber auch in ländlichen Regionen die Qualität des mobilen Internets deutlich verbessert werden.

Die Karte zeigt einen Überblick der Verfügbarkeit des E-Plus Netzes. Ihre persönliche Netzabdeckung können Sie online im Verfügbarkeitscheck von E-Plus überprüfen.

Zusammenfassend können wir also festhalten, dass das E-Plus Netz der schlechte Ruf zu Unrecht anhängt. Sicherlich ist es ein Unterschied zum D1-Netz der Deustchen Telekom, allerdings sind dafür auch die Preise deutlich günstiger. Durch National Roaming und die Fusion von E-Plus und o2 wird das neue gemeinsame Netz in Zukunft wohl noch besser werden und damit ein ernstzunehmender Konkurrent für Vodafone und Telekom.

Welche Anbieter haben Allnet Flat Tarife im Netz von E-Plus?

Aktuell haben die folgenden Mobilfunkanbieter Handy Flatrate Tarife im E-Plus Netz im Angebot.

Was kostet eine Handy Flatrate im E-Plus Netz?

Die günstigsten Flats im E-Plus Netz kommen aus dem Hause TELE2 sowie 1&1 und sind bereits für weniger als 10,00 Euro im Monat zu haben. Darüber hinaus liegen die meisten Angebote in der Preisklasse zwischen 15,00 und 25,00 Euro. Premium-Angebote mit deutlich mehr Datenvolumen und Auslandsoptionen können auch geringfügig teurer sein – im Durchschnitt können Sie mit einer Grundgebühr von rund 20,00 Euro jedoch durchaus einen akzeptablen Full Flatrate Tarif im Netz von E-Plus finden. Wahlweise auch ohne Vertragslaufzeit, falls Sie gern flexibel bleiben möchten.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.